RSS-Feed | iPhone kaufen - ab einem Euro!

Asus EEE PC - Das 299 Euro Notebook.

Jetzt versandkostenfrei bestellen und i.d.R. schon übermorgen erhalten!

vVallo.com – Web 2.0 & mehr

Artikel

Asus EEE PC – Ein ganz besonderes Subnotebook

Asus EEE PCAls der Asus EEE PC vergangenes Jahr offiziell vorgestellt wurde, sorgte dieser sogleich für einen regelrechten „Hype“ in der Netzwelt. Grund: Der Asus EEE PC war das wohl erste ultramobile Notebook (auch bekannt als „UMPC“), das zu einem Preis von nur 299 Euro erhältlich war und ist. Aus diesem Grund war der EEE PC bereits wenige Stunden nach Verkaufsstart in Deutschland nahezu überall ausverkauft. Aktuell ist das Gerät glücklicherweise wieder (nahezu) flächendeckend verfügbar. Die Größe des Asus EEE PCs ist in etwa vergleichbar mit der eines DIN A5 Blattes, das Gerät kann also überall mitgenommen werden. Im Folgenden möchte ich Ihnen die Vor- und Nachteile des Asus EEE PC vorstellen sowie einen Ausblick geben, was es im Bereich der UMPCs weitergehen wird. Übrigens: In Kürze wird mit dem Asus EEE PC 900 der große Bruder des jetzigen Modells in den Handel kommen, der vor allem durch sein 8,9 Zoll Display begeistert (der jetzige Asus EEE PC verfügt „nur“ über einen 7 Zoll Bildschrim).

Größenvergleich
Größenvergliech ASUS EEE PC und ASUS S6

Viele wird der Name des Asus EEE PC wundern, doch die Bedeutung des Kürzels „EEE“ ist schnell erklärt: Dies steht für „Easy to learn, Easy to play, Easy to work.“, der Asus EEE PC soll also, so glaubt jedenfalls Asus, sowohl zum Lernen, Spielen als auch zum Arbeiten geeignet sein. Um es vorwegzunehmen: Hier liegt Asus vollkommen richtig, der EEE PC lässt sich, anders als die Größe vielleicht vermuten lässt, wirklich sehr vielfältig einsetzen.


Technische Daten
Klar, bei den technischen Daten darf man keine überragenden Komponenten erwarten, doch für den Verkaufspreis von 299 Euro sind die verwendeten Teile sehr ordentlich und reichen für typische Office-Anwendungen, Internet-Surfen, Musik-Hören und Filme-Gucken sowie einige Spiele völlig aus. Im Folgenden eine Übersicht der im derzeit in Deutschland erhältlichen Asus EEE PC verbauten Komponenten:

Tastatur Asus EEE PC
Die Tastatur ist zwar klein, lässt sich aber gerade noch einigermaßen vernünftig nutzen.

Prozessor: Intel Celeron Mobile Prozessor (ULV353) mit 630 Mhz (normaler Takt: 900 Mhz)
Arbeitsspeicher: 512 MB DDR2-400 RAM (erweiterbar)
Festplatte: 4 GB SSD (eine Festplatte im eigentlichen Sinne ist nicht verbaut, stattdessen verfügt das Gerät über ein besonders stromsparendes und unempfindliches Solid State Drive, also einen Flash-Speicher)
Laufwerk: nicht vorhanden, aber extern anschließbar
Grafik: Intel 915 GM shared
Bildschirm: 7 Zoll Display mit einer Auflösung von 800×480 Pixeln
Multimedia: Stereo-Lautsprecher (mit überraschend gutem Klang), Mikrofon, 0,3 Megapixel Webcam (z.B. für Internet-Telefonie)
Anschlüsse: 3 x USB 2.0, Kopfhöreranschluss, Mikrofonanschluss, MMC/SD/MS Speicherkartenleser, VGA-Monitor-Anschluss
Netzwerk: Netzwerk-Anschluss (LAN), Wirelass LAN (W-LAN) 11/54 Mbit/s
Akku: 5200 mAh mit einer Laufzeit von bis zu 3,5 Stunden (teilweise: 4400 mAh)
Betriebssystem und Software: Linux-Derivat der Firma Xandros mit über 40 vorinstallierten Anwendungen (Open Office, Firefox Browser, MP3- und Video-Abspielprogramm uvm.); Installation von Micrsoft Windows XP möglich (benötigte Treiber im Lieferumfang enthalten)
Größe: Länge: 22,5, Breite: 16,5 x 2,1, Höhe: ca. 3,5 cm
Gewicht: weniger als 1000 Gramm
Wie bereits erwähnt, der Asus EEE PC mit der oben genannten Konfiguration ist derzeit für 299 Euro in Deutschland erhältlich. Demnächst soll mit dem Asus EEE PC 900 ein weiteres Modell erscheinen, das voraussichtlich zwar 100 Euro teurer sein wird, dafür allerdings anstatt mit einem 7 Zoll mit einem 8,9 Zoll Display sowie deutlich mehr Fest-Speicher sowie Arbeitsspeicher ausgestattet sein wird. Mehr zum Asus EEE PC 900 unten.

Testergebnisse
Bereits zahlreiche Fachmagazine haben den Asus EEE PC intensiv getestet und sind eintönig zu dem Fazit gekommen, dass der EEE PC für den Preis ein sehr attraktives Angebot ist. Im Folgenden einige Auszüge aus Testberichten:

heise mobil: Günstiger Mini: “Der Kleine ersetzt zwar weder weder Notebook noch PC, aber als stabiler Rechner unterwegs, der alle benötigten Anwendungen bereits mitbringt, schick aussieht und in jede Tasche passen dürfte, ist er unschlagbar – und konkurrenzlos.”
PC-WELT: Test Asus Eee PC: “Klare Ansage – der Eee PC ist sein Geld wert: Das Mini-Notebook ist leicht und handlich, sieht gut aus und kann bei zahlreichen Einsatzgebieten mit „richtigen“ Laptops mithalten.”

Auch meine persönliche Erfahrung ist absolut positiv, für den Preis von 299 Euro bin ich hellauf begeistert. Vor allem unterwegs im Bus oder in der Bahn ist der Asus EEE PC ideal, so lassen sich auf längeren Reisen beispielsweise Filme schauen, im Internet surfen (beispielsweise mittels WLAN im ICE oder über einen UMTS-Adapter) oder arbeiten. Als Schwäche des Asus EEE PCs würde ich das mit 7 Zoll doch recht kleine Display sowie den geringen Speicherplatz bezeichnen. Diese Probleme sollten beim Asus EEE PC 900 (siehe unten) allerdings nicht auftreten.

Preis und Bezugsquellen
Der Asus EEE PC ist in schwarz sowie weiß zu einem Preis von 299 Euro in Deutschland erhältlich. Manche Händler verkaufen den EEE PC übrigens für 329 Euro oder sogar 349 Euro, Sie sollten Sie daher nach einem Shop umsehen, der den EEE PC zum empfohlenen Preis anbietet. Dies ist beispielsweise im EEE900 Shop powered by Amazon der Fall. Der Lieferumfang umfasst:
- Asus EEE PC
- Tasche
- Akku
- Netzteil
- DVD mit Linux Betriebssystem sowie Windows Treibern
- Handbuch
- 300 Freistunden für die T-Mobile WLAN-Hotspots in Deutschland

Sollte der Asus EEE PC einmal defekt sein, bietet Asus einen 24 Monate Pick-Up und Return Service (Abholung und Rücklieferung) innerhalb Deutschlands Österreich an.

Asus EEE PC 900
Bereits kurz nach Erscheinen des aktuellen Asus EEE PCs kamen Gerüchte auf, Asus plane ein Modell mit größerem Display sowie mehr Speicher. Dieses Gerüchte bestätigten sich auf der diesjährigen CeBIT, auf der Asus den Asus EEE PC 900 vorstellte, der mit einem 8,9 Zoll Display mit 1024×600 Pixeln ausgestattet ist (das aktuelle Modell verfügt noch über ein 7 Zoll Display). Außerdem ist das Gerät mit einer größeren Flash-Speicher-Disk (12 GB bis 20 GB) sowie 1024 MB Arbeitsspeicher (anstatt 512 MB) ausgestattet. Das Gehäuse ist allerdings fast identisch wie das des Asus EEE PCs, allerdings wurde das Touchpad verbessert sowie die Lautsprecher auf die Unterseite verbaut.
Der Asus EEE PC 900 wird in Deutschland für 399 Euro in den Handel kommen.

Asus EEE PC 900
Foto vom Asus EEE PC 900 | Quelle: Asus

Alternativen
Nach Erscheinen des Asus EEE PCs kündigten auch immer mehr andere Notebook-Hersteller einen eigenen UMPC an. Besonders interessant ist das Sub-Notebook MSI Wind, das eine ernsthafte Alternative zum Asus EEE PC sein könnte. Bislang sind allerdings noch keine Konkurrenzmodelle in Deutschland erhältlich, hier wird die Zukunft zeigen, ob diese eine ernstzunehmende Alternative zum Asus EEE PC werden könnten.

Fazit
Wie auch zahlreiche Testberichte belegen, ist der Asus EEE PC ein sehr attraktiv und bislang konkurrenzloses Produkt, das für seinen Preis von 299 Euro eine Menge leistet und sich auch hinter deutlich teureren Subnotebooks nicht verstecken braucht. Wer noch etwas Zeit hat, sollte allerdings auf den Asus EEE PC 900 warten, der vor allem durch sein größeres Display überzeugt.

Informationen zum neuen 1. Asus EeePC 1005HA-M finden Sie bei unserem Partner TechChecker.de.


Die Videos von NotebookReview.com zeigen die wichtigsten Features des Asus EEE PCs visuell. Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6

Überzeugt? Dann Asus EEE PC direkt versandkostenfrei bei Amazon bestellen und i.d.R. schon innerhalb von zwei Werktagen erhalten.

Fotos: Blogeee.net

Tags: , , , ,

Comments (40)

40 Kommentare »

  1. Das Ding hole ich mir auf jeden fall. Guter Artikel!

    Comment by Ricardo — 30. September 2007 um 18:11

  2. Hallo Leute! Ich will mir dieses Notebook zulegen weiß aber noch gar nicht ab wann bzw. wo es zukaufen.
    wäre nett wenn ich nähere infos bekommen könnte
    eure Vanessa

    Comment by Vanessa — 28. Oktober 2007 um 14:51

  3. Vanessa: Vielen Dank für deinen Kommentar. Bislang ist das Gerät noch nicht in Deutschland erhältlich, allerdings schon bei Amazon vorbestellbar. Voraussichtlich wird es Ende dieses Jahres oder Anfang des nächsten Jahres ausgeliefert.

    Comment by Vincent Vallo — 28. Oktober 2007 um 15:03

  4. Wow! Ich bin nachhaltig beeindruckt dass so ein kleines Notebook so große Wellen schlägt und werde mir wahrscheinlich auch den Nachfolger kaufen – was mir nicht gefällt ist der fehlende PCMCIA oder PC Card Slot und dass das Display nur so wenig vom Deckel ausfüllt. Ansonsten echt ein überraschend gutes Angebot. Wenn der Bildschirm größer und mit mehr Pixeln kommt, schlag ich da gerne zu.
    Wie verhält es sich eigentlich mit dem Texte schreiben auf dem Ding? Ist die Tastatur zu klein für längere Benutzung? Der englische Text sagt nur dass die Tastatur recht gut gelungen sei.

    Viele Grüße,
    Dorian

    Comment by Dorian — 31. Oktober 2007 um 21:57

  5. Dorian: Bzgl. der Tastatur kann ich dir nichts sagen. Da das Gehäuse allerdings um einiges größer ist als das Display denke ich, dass dies vergleichbar mit anderen Sub-Notebooks ist. Und auf denen lässt sich ja auch noch relativ vernünftig schreiben.

    Comment by Vincent Vallo — 31. Oktober 2007 um 23:03

  6. Kurze Frage…Mit Bluetooth?

    Comment by Chris — 5. November 2007 um 17:13

  7. Chris: So weit ich weiß ist leider kein Bluetooth integriert.

    Comment by Vincent Vallo — 5. November 2007 um 17:19

  8. nur ein hinweis am rande:

    über dem display befindet sich kein webspace, sondern eine webcam ;-)

    ansonsten eine gute zusammenfassung

    Comment by Mirko — 19. November 2007 um 15:33

  9. [...] in Europa erhältlich sein. Wer sich einen Gesamtüberblick verschaffen möchte sollte einmal bei vvallo vorbeischauen. Dieser hat ihm ein komplettes Special [...]

    Pingback by » Asus EEE PC der starke Blog — 8. Dezember 2007 um 20:52

  10. Das Eee ist schon irgendwie nett, werde aber deswegen nicht mein schönes Notebook in die Ecke packen ;) . Vll. wenn es bald eine neue Version mit etwas größeren Display und Speicher gibt.

    Comment by Chris — 14. Dezember 2007 um 23:22

  11. Hab da mal ne Frage: Hab gehört, dass man beim Surfen nicht die ganze Seite sehen kann und deshalb viel Scrollen muss. Stimmt das? Wenn ja- gibt es auch bei Word dieses “Scroll-Problem”
    Wär ja echt nervig!
    Danke für Eure Antworten!
    Lg Caro

    Comment by Caro — 17. Dezember 2007 um 08:32

  12. Caro: Vielen Dank für dein Kommentar. Zu diesem Problem kann es je nach Websitebreite natürlich kommen, allerdings gibt es spezielle Browser (wie “Opera”), die Websites automatisch an die entsprechende Website anpassen. Auch bei Word ist eine entsprechende Anpassung möglich, sodass das “Scroll-Problem” entfällt.

    Comment by Vincent Vallo — 17. Dezember 2007 um 16:35

  13. In verschiedenen Veröffentlichungen wir vermwerkt, dass
    der Celeron-Prozessor 353 (900 MHz) mit ca 600 MHz Takt
    betrieben (gemessen 600, 630, 570 MHz) wird um Strom zu sparen.

    Comment by Rainer — 26. Dezember 2007 um 12:24

  14. Hallo Rainer, vielen Dank für deinen Hinweis!

    Comment by Vincent Vallo — 26. Dezember 2007 um 12:34

  15. Ich habe mir das Gerät aus Taiwan schicken lassen – und bin begeistert. Ein echt tolles Weihnachtsgeschenk, das jedenfalls für mich keine Wünsche offen lässt.

    Comment by Manuel — 26. Dezember 2007 um 13:49

  16. Ich habe das schöne Gerät gerade bei Amazon vorbestellt. Allerdings heißt es in der Bestellbestätigung nicht 10. Januar, sondern vorraussichtlich 25. Februar. Was ist denn da los? Liebe Grüße und danke für den Artikel.

    Comment by Bianca — 28. Dezember 2007 um 00:18

  17. Bianca: Dies ist natürlich bedauerlich, du hast dich bestimmt schon sehr auf den EEE gefreut. Asus gab mir gegenüber an, dass es am 10. Januar nur einige wenige Geräte geben wird, die wohl schon alle vorbestellt worden sind. Eine größere Ladung wird nach Angaben von Asus Ende Januar eintreffen. Weitere Angaben habe ich allerdings nicht; Asus verwies auf eine Pressemitteilung, die in der ersten Kalenderwoche 2008 erscheinen soll. Näheres werde ich nach Erscheinen der Mitteilung auf dieser Seite berichten.

    Bei der ersten Lieferung wird dein Gerät wohl nicht mehr dabei sein, ich bin allerdings guter Hoffnung, dass du dies Ende Januar erhalten wirst. Auch habe ich bislang die Erfahrung gemacht, dass die Liefertermine bei Amazon häufig sehr ungenau sind – ja einmal habe ich sogar eine Mitteilung erhalten, die Lieferung verzögere sich, obwohl ich die Ware bereits erhalten hatte. Ich würde dir raten, noch den Januar abzuwarten und dann, sollte Amazon noch nicht geliefert haben, bei einem anderen Händler bestellen.

    Liebe Grüße,
    Vincent

    Comment by Vincent Vallo — 28. Dezember 2007 um 00:33

  18. Habe mir ein vorbestellt, bin da mal echt gespannt. Danke für den Ausführlichen Beitrag.

    Comment by Alex — 30. Dezember 2007 um 00:06

  19. Als glücklicher Besitzer eines EEE PC (UK-Import) kann ich den Ausführungen zustimmen. Das Gerät ist eine echte Wucht, wobei bei mir aus Affinität zu MS Outlook das eingebaute Xandros-Linux bereits Windows XP weichen musste.

    Comment by taz — 1. Januar 2008 um 13:37

  20. taz: Das ist ja mal eine positive Nachricht. Für die Deutschen rückt der Verkaufsstart allerdings langsam auch in nahe Zukunft – läuft alles glatt, soll es den Asus EEE ja ab dem 10. Januar auch hierzulande geben.

    Comment by Vincent Vallo — 1. Januar 2008 um 13:42

  21. Wird es den EEE auch in Österreich zu kaufen geben?

    Comment by Kevin — 3. Januar 2008 um 17:13

  22. Kevin: Vielen Dank für deine Anfrage. Bislang kann ich dir hierzu nichts sagen, ich werde einmal nachfragen. Ich bin mir aber sicher, dass ein deutscher Händler das Gerät auch nach Österreich senden wird.

    Comment by Vincent Vallo — 3. Januar 2008 um 17:23

  23. Ein ebayer verkloppt die Dinger bereits über Österreich…

    Comment by holger — 10. Januar 2008 um 15:33

  24. Habs mir auch bei Amazon vorbestellt und bin echt gespannt, was da auf mich zukommt!! Wird Zeit das mal neuer Wind im Notebook Sektor weht. ASUS sei Dank…

    Comment by Harald — 14. Januar 2008 um 11:39

  25. Auf Amazon steht Versand nach Deutschland und Österreich das lässt ja hoffen.
    mfg Daniel

    Comment by daniel — 19. Januar 2008 um 00:07

  26. Daniel: Genau, das Gerät wird am 24. Januar sowohl in Deutschland als auch Österreich erhältlich sein.

    Comment by Vincent Vallo — 19. Januar 2008 um 00:09

  27. ich habe mir das EEE auch gerade vorbestellt und hoffe auf baldige Lieferung

    Comment by Klaus — 20. Januar 2008 um 21:36

  28. Hallo, hab ne Frage.

    wird der EeePc nur am 24. januar erhältlich sein, oder kann man den sich auch ein paar monate später kaufen. klingt komisch, ist aber ne ernst gemeinte frage?!?

    Comment by liz — 23. Januar 2008 um 01:25

  29. Liz: Natürlich ist der EEE PC auch nach dem 24. Januar erhältlich.

    Comment by Vincent Vallo — 23. Januar 2008 um 16:44

  30. ICH BIN SEIT 25.1. glücklicher Fee PC 4 Nutzer….WLAN funktioniert ausgezeichnet. Optisch in weiß ein Hingucker….Laufzeit ok…

    Comment by Peter — 26. Januar 2008 um 11:00

  31. Peter: Das freut mich ;) Aktuell scheint es leider so, als wäre das Gerät (nahezu) überall ausverkauft.

    Comment by Vincent Vallo — 26. Januar 2008 um 11:16

  32. ich liebe meinen eee. nur weil mit kleinen sachen nix anfangen kann der ist deplaziert, ich liebe kl. sachen, so süsssssss

    Comment by evi schiesser — 4. Februar 2008 um 00:04

  33. Tolles Teil, dieser EEE-PC! Klein, kompakt und superrobust! Hat zwar noch ein paar Bugs und auch das System empfinde ich nicht als so flexibel (installieren ist echt ätzend!!!) – TROTZDEM, der Hammer! Wer das Ding zum auf dem Sofa surfen und unterwegs Mails empfangen nutzen will: genau das Richtige!!!

    Comment by hannischaefer — 8. Februar 2008 um 19:49

  34. Ist denn nicht schon ein Nachfolger des EEE-PC geplant? Bzw. gibt es zu diesem schon offizielle Infos?

    Comment by J — 15. April 2008 um 09:03

  35. Ja, da hast du vollkommen Recht. Informationen hierzu findest du unter http://www.eee900.de/asus-eee-pc-900/

    Comment by Vincent — 15. April 2008 um 14:44

  36. Mein Eee hat keine Webcam. Ich möchte aber gerne per Video chatten. Kann mir jemand sagen, ob das möglich ist? Mit ner externen Festplatte zum Beispiel?

    Comment by Lena — 30. April 2008 um 10:00

  37. Mit einer Festplatte sicher nicht, aber es gibt zahlreiche externe Webcams. Such am besten einfach mal bei Google.

    Comment by admin — 30. April 2008 um 14:03

  38. [...] sind immer noch die über den EEE PC, da sie vermutlich das breiteste Interesse ansprachen und von vielen externen Seiten verlinkt wurden, die uns einiges an Besuchern brachten. Ähnlich wie eines [...]

    Pingback by SYNAXON AG Blog » SYNAXON Blog Artikel » Happy Birthday SYNAXON Blog — 15. Oktober 2008 um 17:29

  39. wo befindet sich die ett taste (nicht beim E)

    Comment by meier — 28. Dezember 2008 um 22:58

  40. meier: Die findest du auf der Q Taste (Alt Gr + Q).

    Comment by admin — 28. Dezember 2008 um 23:21

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar

Umfrage

Werbung

„Oldies, but Goodies!“

Suchmaschinenoptimierung für neue Geschäftsmodelle

Um neue Geschäftsmodelle eines Unternehmens für die gängigen Suchmaschinen zu optimieren, ist es entscheidend, den Internetauftritt SEO-optimiert zu gestalten: it’s all about Keywords! Dabei konzentriert man sich am besten auf die User-Nachfrage für das Produkt, genauer das Suchvolumen pro Keyword. Was nutzen Keywords und was bedeutet ihre Verwendung und Optimierung für neue Online-Geschäftsmodelle? Keyword-Auswahl Die Keyword-Auswahl [...]


Tag Cloud

Apple arcor ASUS EEE ASUS eee PC Besucher Blog Blogosphäre Blogs Deutschland Drucker DSL EEE Facebook geld gewinnspiel Google Handy Internet IP-TV iPhone Jahresrückblick 2007 Krankenversicherung Kredit Mobile MP3 Musik Pagerank SEO Smartphone SMS Software Spam Special Sub-Notebook Suchmaschinenoptimierung t-mobile theme trigami Versicherung Vodafone Web 2.0 Werbung wordpress YouTube zattoo

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen bei vVallo.com!
Hier schreibe ich regelmäßig über verschiedene Themen, vor allem über Web 2.0, Internet und mobile Geräte, aber auch über viele weitere interessante Dinge. Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir per Kommentar deine Meinung mitteilen würdest!
Kontakt & Impressum

Kategorien

Freunde

Archiv